Wirtschaftspreis Osterholz-Scharmbeck

Als Unternehmen tragen Sie mit Ihrem Engagement und Wirken maßgeblich zum positiven Image unserer Stadt bei - das wollen wir belohnen.

Alle zwei Jahre verleihen die Stadt Osterholz-Scharmbeck, die Sparkasse Rotenburg Osterholz und der Wirtschaftstreff Osterholz-Scharmbeck e.V. den Wirtschaftspreis Osterholz-Scharmbeck.

Das Image einer Stadt zieht Menschen und Unternehmen an oder stößt sie ab. In jedem Fall prägt es das Heimatgefühl. Es wird durch so unterschiedliche Aspekte wie Bildung, Baukultur, Freizeitqualität und das Wohnumfeld geformt. Aber auch maßgeblich durch die regionale Wirtschaft.

Unternehmen jeder Größe und Branche tragen durch ihr Handeln nicht nur zu ihrem eigenen wirtschaftlichen Erfolg bei, sondern können auch einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg eines Standortes leisten. Denn sie schaffen Arbeitsplätze, entwickeln neue Produkte und sind innovativ, sie bilden aus und weiter, kooperieren mit anderen Unternehmen oder mit der Wissenschaft. Sie fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und engagieren sich ökologisch, sozial, kulturell oder anderweitig. Sie stehen nicht still. Ziehen andere mit. Begeistern.

Um diese vielfältigen Leistungen anzuerkennen und zu würdigen, verleihen die Stadt Osterholz-Scharmbeck, die Sparkasse Rotenburg Osterholz und der Wirtschaftstreff Osterholz e.V. den Wirtschaftspreis Osterholz-Scharmbeck.

1.000 Euro für eine gemeinnützige Organisation

Der Wirtschaftspreis ist mit 1.000 Euro dotiert, die an eine regionale, gemeinnützige Organisation gespendet werden und der Preisträger erhält eine hochwertige Bronzeskulptur.

Wirtschaftspreis 2023

 Der kommende Wirtschaftspreis wird im Jahr 2023 vergeben. Weitere Informationen finden Sie hier.


Preisträger

2019: Bäckerei Behrens e.K.

Auszug aus der Laudatio zur Bäckerei Behrens e.K.:
In diesem Jahr wolle man direkt damit beginnen, ein lokales Unternehmen zu ehren, dessen Produkte jeder aus der Region kenne und schätze, die jeder gerne bei sich auf dem Frühstückstisch liegen hat. Die Rede ist von der Bäckerei Behrens, dem diesjährigen Gewinner des Wirtschaftspreises. Das Familienunternehmen wurde bereits 1888, vor 131 Jahren, gegründet und wird seitdem stets von Generation zu Generation weitergegeben. „Während es zu Gründungszeiten überall handwerkliche Bäcker gab, kann man heutzutage fast schon von einer Nischenbranche sprechen“, meint Stefan Kalt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rotenburg Osterholz, als er die unzähligen Gründe nennt, weswegen die Jury sich schlussendlich für den Preisträger entschied. So hebt er besonders hervor, dass Ausbildung bei der Bäckerei Behrens großgeschrieben werde, stets auf die Qualität und Nachhaltigkeit der Rohstoffe geachtet werde und es eine stetige Weiterentwicklung gebe.

wirtschaftspreis backerei behrens ohz
Bildquelle: Anzeiger Verlag


2021: Gottfried Stehnke Bauunternehmung GmbH & Co. KG

Auszug aus der Laudatio zu Gottfried Stehnke Bauunternehmung GmbH & Co. KG:
In seiner Laudatio für das Unternehmen Gottfried Stehnke Bauunternehmung GmbH & Co. KG hob Stefan Kalt, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rotenburg Osterholz, insbesondere die Mischung aus Tradition und Innovation bei dem 1868 gegründeten Unternehmen hervor. Das Unternehmen habe sich von einem „kleinen Baugeschäft“ zu einem Marktführer im Elbe-Weser-Raum entwickelt. Nie habe es, auch nicht in schwierigen Zeiten betriebsbedingte Kündigungen gegeben. Das Unternehmen Stehnke bilde in vielen Sparten aus und habe derzeit rund 440 Mitarbeiter. Manche derer arbeiten bereits in der dritten Generation bei dem Familien-Unternehmen.

wirtschaftspreis gottfried stehnke ohz
Bildquelle: Sonja K. Sancken, Bild: 9589